Mittwoch, 13. März 2019

Dem Frühling auf .....

..... auf der Spur war ich gestern, die Sonne schien, der Sturm hielt sich in Grenzen, also machte ich mich auf in den Kaiserstuhl, was werde ich alles antreffen??

Zunächst einmal ein Blick zurück auf unser Ihringen, hier sieht es so aus, als liege Ihringen direkt unterhalb des Schwarzwaldes, ein herrlicher Blick und ich habe es extra groß belassen.



Links, der größere Berg, ist der Kandel, im Sommer waren wir dort und ich habe dort in ca. 1200m Höhe diesen Schwalbenschwanz fotografiert.




Schaut man man mehr nach Süden vom Kaiserstuhl aus, dann erblickt man den Blauen, weit dahinter den Schweizer Jura, aber der war zu weit weg für meine Digi, ein schöner Anblick war es für mich, ich habe ihn eine Weile genossen bevor ich weiter ging.




Vor 14 Tagen ca. sah man noch kaum etwas von diesen Blümchen, gestern nun bedeckten sie ganze Böschungen und hoben sich wohltuend vom noch grauen Gras ab.



Die Lilien strecken bereits ihre Blätter hervor das ist dann, wenn sie blühen, ein wunderbarer
Anblick.



Eine Feldgrille war ebenfalls unterwegs, es muß wohl eine Larve sein, denn die Alttiere tragen Flügel, klärte mich unser Freund Klaus, der Biologe auf.



An den Bienenfresserwänden herrscht noch Ruhe, ob die wohl auch eher aus den Winterquartieren zurück kommen wie die Störche? Wir werden es erleben.

An einem Kirschbaum konnte man schon deutlich die ersten Knospen sehen, noch ein paar Sonnenstunden dann sind sie erblüht.




Beim runter laufen ins Dorf kam ich an einer hohen Böschung vorbei, sie gehört zu einem Gartengrunstück, dort gab es wieder eine Fülle von Primeln, wie in jedem Jahr, ein Augenweide ist es immer wieder.



Ein altes Kellerfenster fand ich dann schon im Ort selber, ein Blick durch das Fenster zeigt, dieses Anwesen gab es einmal, bald wird hier ein Neubau stehen, noch ist es Nostalgie, früher zur Belüftung der Kellerräume sehr wichtig.



Nochmal ein Blick auf Ihringen mit Amsel im Baum, ich freue mich jedesmal wenn ich eine Amsel sehe, es geht wohl wieder etwas aufwärts mit ihnen.










Kommentare:

  1. Liebe Edith,

    das war ein feiner Spaziergang mit dir und ich konnte den Frühling jetzt vom Bürostuhl aus in deiner wunderschönen Umgebung entdecken. :-)

    Richtig malerisch schaut Ihringen von oben aus und der weite Blick über den Schwarzwald ist gigantisch. Da wäre ich auch ein wenig stehen geblieben und hätte diese Idylle genossen.

    Es ist wirklich enorm, ich kann mich nur wiederholen, wie weit die Natur bei euch fortgeschritten ist. :-)

    Diese Wand für Bienenfresser behalte mal gut im Blick. Ich würde mich freuen, wenn du uns berichten könntest, ob und wann sie eintreffen.

    Ja, für die Häuser älterer Generation waren diese Kellerfenster zum Belüften notwendig und sind es auch heute noch. :-)

    Zu der Libanon Ceder auf mein meinem Blog hat ich dir noch eine Antwort geschrieben.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Da war der Schönewildemann ja neulich ganz in deiner Nähe, da bin ich aber nicht mitgefahren, weil es mir zu kalt war. Wenn ich das gewußt hätte. Die Feldgrille war tatsächlich das Insekt des Jahre 2003 und es ist eine Larve, die sehen tatsächlich so aus.
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen ABend.
    Grüßle Eva, die vollkommen durchgefroren ist.

    AntwortenLöschen