Freitag, 21. Juli 2017

Ich mach mal weiter ......

..... mit der Vorstellung einiger Schmetterlinge, sie passen jetzt so gut zum Sommer.

Hier suchen sie sich, die Hauchelbläulinge, sie begegnen mir oft, darüber freue ich mich sehr.

Nun haben sie sich gefunden.

Das Schachbrett/Melanargria galathea hat z.Zt. Hochsaison, es blüht auch alles so schön, begehrt sind die Disteln bei allen Schmetterlingen.

Im Volksmund, hier am Kaiserstuhl, sagt man "Schornsteinfegerle" seinen richtigen Namen weiß ich grad nicht.

Weil's so schön ist und weil sie auch im Moment aktiv sind, nochmal ein Ochsenauge/Maniola jurtina.

Einen kleinen Feuerfalter/Lycaena phlaeas habe ich schon sehr lange nicht mehr gesehen, dies Foto ist nicht aktuell.

Diesen Falter brauche ich nicht vorstellen, den kennen sogar fast alle Schüler wenn ich mit ihnen ins Gelände gehe.

Bei dem Heidespanner/Emarturga atomaria sieht man ganz deutlich, es ist ein Männchen, Erkennungszeichen, die gefächerten Fühler.

Fast kann man es erraten an den Zacken an den Flügeln, er heißt auch Zackeneule/Scoliopteryx libatrix.
Mit diesen Fotos wünsche ich euch ein schönes Wochenende.
Ich hänge es nochmal dran, den Link für Raupeninteressierte:
Bunte Raupen









Kommentare:

  1. Welch eine Vielfalt, wunderschöne Fotos!
    Sommerliche Grüße sendet die Staudenfluesterin
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. "Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken."
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine Sammlung von schönen Faltern, die Du hier zeigst, Daumen hoch,
    VG Fotorike

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Auswahl. Danke fürs Zeigen, liebe Edith.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,

    das ist ja eine tolle Sammlung an Schmetterlingen. Alle Achtung! Wunderbare Fotos sind das.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. Bin schon eine Weile auf Deinem Blog, liebe Edith!
    ...und schaue mir Deine herrlichen Bilder an!

    Zu Deiner Frage bzgl. der Gartenarbeiten bei mir:
    Liebe Edith,
    ja, das schätzt Du schon richtig ein. Ich bin etliche Stunden im Garten beschäftigt. Aber das ist für mich keine Arbeit im üblichen Sinne, das ist Freude und Erbauung!
    Wildkräuter dürfen bei mir auch wachsen. Allerdings macht die "Größe" des Gartens da Vorgaben...
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Einen Bläuling zu fotografieren ist ja schon toll, aber du hast gleich zwei erwischt. Wunderschön sind die kleinen und sie setzten sich kaum auf einer Blüte nieder. Ich habe immer Probleme, mal einen zu erwischen und dann ist es schwierig, sie auseinander zu halten.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen