Montag, 19. Juni 2017

Sommerlich

Wir haben wirkliches Sommerwetter jeden Tag über 30° und da habe ich ein wenig in meinen Blogbildern geschaut, immerhin bin ich seit 10 Jahren Bloggerin. Da kam mir der Gedanke, ich stelle mal eine " Sommerkollektion" zusammen, was mir geradeso gefällt, ohne große Kommentare, schauts euch mal an:

Kennt ihr ihn noch? Ich hatte ihn vor ein paar Tagen gerade wieder neu eingestellt, der Pinselkäfer, ich finde für ein Sommerfoto passt er super.


Ganz spezielle Freunde von mir, sind die Widderchen, wenn die fliegen dann ist Sommer.

Schön sehen sie ja aus, aber wenn sie es zu heftig treiben, das hat der Gärtner nicht so gerne. Gehören aber auch zum Sommer.

Vor ein paar Jahren sind Schwärme von Diestelfalter über den Kaiserstuhl hinweggezogen, sie waren auf dem Weg nach Norden.


Diese zwei sind ein und die selbe Art, nämlich Landkärtchen, der obere Schmetterling ist die Frühlingsausgabe, mit oberseits braunorangene und schwarzer Zeichnung und der untere Schmetterling ist die Sommerausgabe, schwarze Grundfarbe weiße Bindenzeichnung rote Fleckenreihen vor den Flügelrändern.

Wenn man diesen Schmetterling sieht, es ist der Russische Bär, dann sieht er ziemlich einfach aus, aber wenn....

... er dann die Flügel öffnet, dann erkennt man erst wie schön er ist.

Ein Hufeisenklee-Gelbling fällt immer auf, er ist sehr unruhig, man hat Mühe ihn zu fotografieren.

Bald wird auch sie wieder unterwegs sein, still lauernd, abwartend auf eine günstige Gelegenheit, um dann mit ihren gezähnten Fangarmen die Beute schnell zu erwischen und nicht mehr loszulassen. Wen sie einmal gefangen hat, der kommt garantiert nicht mehr los. Es gäbe noch viele, viele Sommerfotos aber ich belasse es damit, der Post soll nicht so lang werden, lieber wieder mal etwas Neues zeigen.














Kommentare:

  1. Sehr schöne Fotos, die das Herz der alten Hobbyenthomologin hüpfen lassen. Und erinnert mich an die 1970er Jahre, als ich all diese Tierchen alle noch in der Wirklichkeit angetroffen habe. Die Gottesanbeterin war regelmäßig mit uns zu Gast am Haus in der Provence - ein schönes Tier!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,

    wunderschön sind Deine Bilder und man lernt wieder eine Menge dazu. Den Pinselkäfer kannte ich bis jetzt nur dem Namen nach. Nun weiß ich zumindest wie er ausschaut. Und die zwei, die es da miteiander treiben, müssten Kartoffelkäfer sein. Die ich in einem Jahr auch mal. Sonst lassen sie sich aber mir nicht sehen.
    Ganz herrlich sind auch die Falter. Da gibt es bei Euch sicher ganz andere, die wir hier im Flachland nicht haben.
    Bei dem letzten Ungeheuer - komme gerade nicht auf den Namen - hätte ich nicht gedacht, dass man das in freier Wildbahn antrifft. Es hat Dich angeschaut. Vielleicht hat es überlegt, ob Du Dich als Beute eignest. ;-)

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Edith,
    mir fehlen die Worte. Das sind Schmetterlinge und Insekten,
    die mir zum Teil völlig fremd sind.
    Ich finde es einfach toll, was ich bei dir lernen kann. Und das auf meine alten Tage.
    Einen guten Wochenstart wünscht
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Geniale Bilder!!!

    Ihr lieben Blogfreunde & Mitprojektler,

    leider schaffe ich es nicht rum zukommen und jedem Einzelnem
    individuell zu schreiben im Blog und bei Euch! Doch bin ich hier
    und schätze sehr was ich sehen darf!
    Gerne möchte ich Euch ein liebes Zeichen geben, Euch zeigen, dass
    ich hier war, gerne geschaut habe!
    Dankeschön für alles!
    Liebe Grüße
    schickt von Herzen Monika*

    AntwortenLöschen
  5. Auch so sieht ein schöner Sommer aus. Im Spiegel einer Kamera bringt du uns die Vielfalt und die Farben der krabbelnden Welt sehr nahe. Tolle Fotos.

    egbert

    AntwortenLöschen
  6. Eine gute Idee, die Insektenwelt nochmal in einem Post zu bringen. Den Pinselkäfer hatte ich oft im Garten...vor allem auf der Wilden Möhre, aber auch auf einer Rispenhortensie. Ein Frühlings-Landkärtchen ist mir letztens im Wald begegnet. Hier im Fränkischen Garten kommen eine Menge Schmetterlinge vorbei, die ich früher noch gar nicht gesehen habe.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Was für herrliche Fotos!!!! Danke für die genaue Benennung der Libelle. Man schaut sie dann doch immer noch ein bisschen genauer an!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen