Sonntag, 26. März 2017

Wochenendausbeute

Wir hatten tolles Wetter, ich hoffe ihr auch, da geht man gerne in die Natur. Zuerst einen Rundgang durch meinen Garten, da explodiert es mit dem Blühen:

Unser frühblühender und frühtragender Pfirsichbaum.

Ziebertlebaum, eine Kreuzung von Pflaume und Mirabelle, wenn ich es recht in Erinnerung habe.

Der ist neu in unserem Garten, ein Weissdorn, wie der den Weg in den Garten gefunden hat, ist mir schleierhaft.

Das ist eine Jostablüte, ich mag diese Beeren gerne, sie haben ein tolles Aroma.

Unser Apfelbaum zeigt auch dass er gewillt ist, uns mit Äpfel zu verwöhnen, sie schmecken sehr lecker.


So, nun sind sie alle aufgeblüht, obwohl sie so hübsch sind, finde ich kaum Insekten an ihnen, ob die Blüte zu groß ist??

Dann hatte ich beschlossen, meine Freunde, die Eidechsen am " Eidechsenpfädle" zu besuchen.

So sieht das Gelände aus, es ist die wärmste Ecke in Ihringen und laut einigen Zeitungen auch die wärmste Stelle in ganz Deutschland.


Entlang dieser Mauer unten, da wimmelt es tatsächlich von Eidechsen, man hört überall rascheln und huschen.

Hier wird gerade ein Schwätzchen mit den Feuerwanzen abgehalten, da war die Kamera nicht so erwünscht.


Ein warmer Untergrund ist immer willkommen, die Sonne schien gerade nicht so, wie es die Eidechsen lieben, für die Fotografin gut, dann sind die Tiere ein wenig träge und huschen nicht so schnell davon.


In solchem Lavagestein/Tephrit heizt die Sonne mächtig auf und gibt die Wärme gerne langsam wieder ab, das bekommt dem Wein ganz besonders gut. Die schwarzen Punkte im Gestein, das ist Augit, und die weißen Ablagerungen, das ist Calcit. Unzählige Spinnen verlegen gerne ihre Netze und Gespinste in so warmen Gestein, die nicht allzuhäufigen Ödlandschrecken lieben geradezu dieses Gelände. Es gibt eine Menge verschiedener Gesteine, die den Kaiserstuhl auch für Geologen interessant machen. Der Kaiserstuhl ist immer eine Reise wert.









Kommentare:

  1. Liebe Edith,
    das sind sehr schöne Bilder. Über den Pfirsichbaum habe ich mich gerade besonders gefreut. Den habe ich heute nämlich auch fotografiert, war mir aber nicht sicher, was es ist. Eidechsen bekomme ich nur äußerst selten vor die Kamera. Auf dem Bild mit den Feuerwanzen habe ich mich gefragt, ob sich die Eidechse häutet. Der Schwanz sieht seltsam aus. Aber häuten sich Eidechsen überhaupt? Oder machen das nur Schlangen? Muss ich doch gleich mal nachgooglen ;-) Deine Magnolie ist fantastisch!!!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. @ Elke, ja, Eidechsen häuten sich auch. Ich habe einmal eine erwischt als sie gerade dabei war, ihre alte Haut abzustreifen.
    Lieber Gruß
    von Edith

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Frühlingsimpressionen. Auch bei uns war heute tolles Frühlingswetter.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith, willst Du mit mir tauschen? Ich hätte auch gerne so warmes Klima, welches schon die Apfelbäumchen blühen lassen würde ;) Schön sieht es aus bei Dir!

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Oh - schon Apfelblüte?
    Da erinnere ich mich an einen Link zur Blüte im *Alten Land*. mit dem Absturz meines alten Läppi ist der auch nicht mehr präsent. Danke für den Anstups...
    Gibt es bei euch vielleicht auch Glühwürmchen, sonst muss ich dafür nach Korfu ;).
    Hach - dieser Frühling ist besonders schön!
    LG Kelly

    AntwortenLöschen