Freitag, 22. Mai 2020

A-wie Ampferspanner.......

..... ich möchte einfach einmal 5 Schmetterlinge vorstellen die mit A anfangen. Insgesamt werden die Schmetterlinge immer weniger, las ich heute in unserer "Badischen Zeitung". Aufgefallen ist es mir schon vor 5 Jahren, aber damals hat mir keiner geglaubt. Da ich regelmäßig durch bestimmte Regionen gehe, konnte ich einen Rückgang beobachetn, nun ist es offiziell.



Dieser schöne Spanner heißt Ampferspanner/Timandra griseata, in den letzten 2 Jahren habe ich ihn nie mehr gesehen.


Eine Eule ist nun dran, es ist die Achateule/Phlogophora meticulosa am Brennnesselblatt, auch seltener geworden.


Zum Glück sieht man ihn immer wieder, den Admiral/Vanessa atalanta.



Auch ein Eulchen, es treibt sich gerne in Ackerwinden rum und bekam deshalb auch den Namen Ackerwindeneulchen/Emmelia trabealis.



Im Frühjahr ist dieser Falter aktiv, der Aurorafalter/Anthocharis cardamines, ein Männchen, erkennbar an der orangenen Hinterflügelspitze.
So, und nun lade ich euch ein, Ausschau nach Schmetterlingen zu halten, was euch wohl dieses Wochenende so vor die Linse fliegt? Vorausgesetzt, die Sonne scheint.

Kommentare:

  1. Den Admiral und den Aurorafalten Weibchen und Männchen kenne ich.
    Aber die anderen sin dmir unbekannt, ich warte schon lange auf den Bären am Enzblick, leider hatte ich noch nicht das Glück.

    Ich radele nächste Woche mal zur Ehmentsklinge, da soll es auch jedem Menge von den Schmetterlingen geben, aber ich fürchte!!????
    Schön, dass du diese Schmetterlinge gezeigt hast.

    Heute ist es hier schwül, es ist fast nicht auszuhalten und ich habe gerade einen Kuchen gebacken. Mein lieber Freund, ich habe zwar auf Durchzug, aber nichts regt sich.
    Nun denn, die Erde is so trocken, hoffentlich regnet es.

    Hab ein schönes Wochenende liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Edith,

    Du findest bei Euch aber noch viele tolle Sachen, von denen ich oft noch nicht mal was gehört habe, wie z.B. den Ampferspanner. Im Moment kann ich mir hier wirklich die Augen aus dem Kopf schauen - nichts zu finden - leider.
    Schöne Fotos hast Du wieder gemacht.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Ach, liebe Edith, es ist wirklich so. Ich sehe auch bei uns kaum noch Schmetterlinge. Vor etwa einem Monat mal ein paar Aurorafalter, hin und wieder die unverwüstlichen Kohlweißlinge und Bläulinge ab und an. Noch nicht mal die Tagpfauenaugen habe ich bisher entdeckt.
    Liebe Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Edith,
    schöne aufnahmen von den Flattertieren hast du uns wieder mitgebracht. Ich bin ganz stolz, denn alle Fünf darf ich zu meinen Mitbewohnern zählen - mindestens temporär. Denn sie scheinen meinen Garten sehr zu lieben.
    Dir gute Beobachtungstage
    Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Edith,
    ich habe gerade eine Aurorafalterraupe im Garten, eigentlich zu wenig bei den vielen Silberblättern. Vor allem Tagpfauenauge und Kleiner Fuchs sind auffallend wenige geworden.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen