Mittwoch, 13. Februar 2019

Der Abendhimmel gestern.....

.... war einmalig, ich habe ihn vom Wohnzimmerfenster geobachten können:




So schnell veränderte sich der Himmel vom Hellen ins Dunkle, es war ein tolles Schauspiel.
Am heutigen Morgen war ich dann ganz verblüfft, denn es hatte 5° Frost gehabt in der Nacht, damit hatte ich nicht gerechnet und so sah es in unserem Garten aus:


Als dann doch noch die Sonne kam, hatte unser Max ganz schnell ein feines Sonnenplätzchen gefunden:



 Der Himmel blieb blau, keine Wolke am Himmel, mittags war es dann wieder so schön warm, dass wir eine Tour durch den Kaiserstuhl machten.

Morgen ist doch Valentinstag, schaut mal was wir an einer Böschung fanden, ein steinerndes Herz, passend zum Valentinstag, wer das wohl so aus Rastersteinen zusammen geschlagen hat? Das passt ja direkt zur Sammlung von Vera/Arti.


Unter den Rebstöcken beginnt es wieder zu blühen, der Ehrenpreis gehört zu den ersten Blühern.

Eine Löwenzahnblüte fanden wir auch noch, sie ist ja kaum zu übersehen.

Man konnte weit ins Land schauen, unten unser Dorf Ihringen, im Hintergrund der Schwarzwald, die Schneekuppen haben auch schon abgenommen und es soll noch wärmer werden, dann ist es mit dem Skilaufen vorbei.

Im Garten ist der Frühling wieder ein Stückchen weiter, die" Krokussele" blühen und wenn man ganz genau schaut, hinten links im Bild ist ein Veilchen zu erkennen. Gibt es bei euch auch schon "Frühlingsstimmung"?









 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Naturwanderin,
    dein Kommentar hat mich sehr gefreut und bei dir sieht es sehr frühlingshaft aus. Die ersten Krokusse haben wir heute auf unserer Radtour gesehen.
    Aber, du hast leider schlechte Karten, wenn du eine Katze zeigst, ist die goldig. Ich bin ein Katzenfan durch und durch und deine Katze erinnert mich an die Katze meiner Mutter Minka. Die war sooo süß und lieb.
    Hab einen schönen ABend.
    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend liebe Edith,
    anhand deiner Bilder und Erzählungen könntest du hier mitten in der Zentralschweiz wohnen. Gestern Abend hatten wir einen wundervollen Sonnenuntergang, darauf folgte eine kalte Nacht und heute ein stahlblauer Himmel. Schon eigenartig, wo du doch so weit weg wohnst!
    Katzenfotos gehen immer, ich freue mich sehr deinen Max zu sehen, er posiert ja richtig.
    Dir einen gemütlichen Abend und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen