Donnerstag, 22. September 2016

Bilderbuch Herbstwetter

Besser geht nicht, " So ein Tag der dürfte nie vergehn...." das wünschen sich wohl alle, die so einen wunderbaren Herbsttag erlebt haben. Ich bin einfach mal nur in unseren Garten gegangen, weil ich vom Küchenfenster gesehen habe, wie es in den Herbstastern summt, schwirrt und rumfliegt, das kam dabei raus:

Ich fange mal  mit dem Admiral an, er fliegt nicht nur die Astern an, gerne labt er sich auch an unseren Feigen, besonders wenn sie schon aufgeplatzt sind.


Als nächster Kandidat ein Gelbling, noch steht offen ob Goldene Acht oder Hufeisenklee-Gelbling.


Eine Gottesanbeterin fühlte sich auf der Fetthenne wohl. Sie hatte zwar die Wanze im Visier, hat sie aber nicht verspeist, wahrscheinlich hat sie nicht so gut gerochen.

Diese Wespenspinne hatte in den Herbstastern ihren dritten Kokon gesetzt und war noch dabei, die dunkleren Spinnfäden um den Kokon zu weben. Sie war sehr erschöpft und hat in Zeitlupe gearbeitet, bei Berührung hat sie nicht einmal reagiert, was sonst der Fall ist.


Auch die Holzbienen waren schwer in Aktion, das obere Bild zeigt das Hinterteil, das untere Bild das Gesicht mit dem total überstäubten Pollen.

Grün macht sich immer gut auf rosa, diesmal ist es die Gemeine Sichelschrecke die auch nochmal die Sonne genoss.

Dicke Hummeln tummelten sich auf den Blüten und brummelten vor sich her.

Kleine schmale Bienchen landeten ebenfalls auf den Blüten, beobachtet wurden sie von einer Krabbenspinne, könnt ihr sie entdecken?? Aber die Biene war schneller, die Krabbenspinne hatte keine Chance.
Als Herbstmotiv macht sich unser Kürbis gut, bevor er in der Suppenschüssel landet. So ein Herbsttag darf folgen, ich freue mich schon drauf. Da macht arbeiten im Garten Spass.










Kommentare:

  1. Hallo liebe Edith, tolle Beobachtungen aus deinem Küchenfenster - lach - wie stets bin ich wieder ein wenig informierter. Das es bei den - ich nenne sie immer Zitronenfalter oder Kohlweißlinge - solche feinen Unterschiede gibt - Respekt. Aber - ich beobachte alles auch ausschließlich durch Deine Anregungen - viel genauer und da ist schon einiges, was auffällt und festgehalten wird. Sei ganz lieb gegrüßt.
    Wuff
    Aiko und sein Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Aiko,
    vielen Dank für deine netten Zeilen. Ich weiß nicht was los ist, aber meine Kommentare bei dir erscheinen nicht, wie kann das sein? Ich habe schon öfter etwas geschrieben und nichts erschien bei dir, kannst deine Tippse da mal nachschauen???
    Liebe Grüße und geniesse den schönen Herbst.
    Kraul, kraul
    von Edith

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Edith,
    der Herbst kann zauberhaft sein. Ich mag ihn eigentlich lieber als den Sommer. Nicht nur weil ich im Herbst geboren bin, sondern auch weil es nicht mehr so hektisch und laut wird. Ich liebe die stillen Abende und genieße die Ruhe, wenn die Sonne untergegangen ist.
    Heute hatten wir wieder einen schönen Spätsommertag und in meinem Garten blühen auch jede Menge Herbstastern, an denen ich Schmetterlinge, Bienen und Hummeln beobachten konnte.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße von Ingrid.

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn, was du für exotische Insekten im Garten hast! Eine Gottesanbeterin habe ich auch dieses Jahr gesehen, aber im Urlaub. Eine Holzbiene hatten wir auch dieses Jahr im Garten, mal schauen, ob es mehr werden. Bei dem mediterranen Klima diesen Sommer ist es zu erwarten. Wir hatten seit Mitte August kaum Regen. Im September hat es bisher ganze zweimal geregnet, und das auch nur kurz. Es ist echt zum Verzweifeln.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Edith,
    wie ich das so sehe, kennst Du dich nicht nur bei Wildkräutern und -blumen aus! Dein Wissen über die Welt der Insekten finde ich ebenfalls sehr beeindruckend! Und die Bilder sind dir ganz wunderbar gelungen!

    Dann möchte ich mich noch für Deinen lieben Kommentar bedanken. Hierzu noch folgendes:Liebe Edith,
    wenn Du am Kaiserstuhl wohnst, dann bist Du ganz bestimmt auch Kundin auf dem Burkheimer Kräuterhof der Familie Schmidt. Ich gehe zu gerne in diesen tollen Laden! Vor einiger Zeit habe ich (noch als Dozentin der Volkshochschule) wiederholt Busreisen durchgeführt, die u. a. auch dieses Ziel hatten. Dabei haben wir in dem Besitzer, Herrn Schmidt, ein badisches Urgestein erleben dürfen! Der Mann ist einfach spitze! Wie er meinen Teilnehmer/innen die Kräuter und ihre Verwendung nahe gebracht hat - das war einmalig!!!
    Allerdings bräuchte man fast einen Sonder-Etat, wenn man all seine Wünsche, die sich dort auftun befriedigen möchte...
    Dieses mal haben wir es nicht geschafft in Burkheim vorbei zu kommen, dann aber ganz bestimmt wieder im nächsten Frühjahr!
    Alles Liebe für Dich!
    Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Edith,
    und wieder ein Danke für Deine prompte Antwort und ein riesiges Dankeschön für die nette Aufforderung!!!
    Ich melde mich bei Dir, wenn wir uns wieder mal auf den Weg in den schönen Schwarzwald und Deine Heimat, den Kaiserstuhl, machen!
    Alles Liebe für Dich
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edith,
    aller guten Dingen sind drei...

    ...und schon wieder i c h...

    Zuerst vielen Dank für Deine lieben Worte zu meinem zunächst noch unvollständigen Post (ich hoffe ihn morgen komplettieren zu können...!?!)

    Erntedank mit all seinen Facetten ist ein ganz wunderbares Fest...
    Ich hoffe, Du hattest einen richtig schönen Tag! Bei den anvisierten Aktivitäten, bin ich mir fast sicher...

    Jetzt zu Deiner Frage, wo man diesen Kräuterhof findet. Er liegt im Schwarzwald. Und als ich mir bei Calixta die Erlaubnis holte, ihren Kräutergarten in meinem Blog einstellen zu dürfen, bat sie mich, keine Adresse und keinen vollständigen Namen mit anzugeben...
    Natürlich habe ich das versprochen...Calixta wird nächstes Frühjahr 80 und ihr Mann bereits 85 Jahre alt...und ein "mehr" an interessierten Menschen schafft sie (nach eigenen Angaben) verständlicherweise nicht mehr!
    Liebe Edith, ich hoffe so sehr, dass ich hierbei auf Dein Verständnis stoße...
    Hab eine gute Zeit und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen