Mittwoch, 9. August 2017

Meine IGA .......

......... Blumen und Gemüse, Jutta hat mich dazu angeregt, mein Garten sieht in jedem Jahr ähnlich aus.
Gemüse wird umschmeichelt von Wildblumen, ich zeige euch eine Kostprobe, heute ganz frisch fotografiert.



Zunächst mal ein Überblick, so grün sieht mein Garten , trotz der Hitze die wir hatten, immer noch aus, ich habe nicht gegossen.

Romanescu umgeben von Ringelblumen.

Mangold, den gab es heute zum Mittag, auch da stehen Ringelblumen und es gefällt ihnen gut.

Immer wieder gibt es Wegwarte an den Beeträndern, als blühende Aussengrenze und natürlich als Nahrungsquelle für etliche Insekten.

Wenn man ganz genau schaut dann sieht man es, da stehn zwischen Schafgarbe, Ringelblumen und anderen wilden Kräutern der Paprika, er soll rot werden, habe ich mir in diesem Jahr vorgenommen.

Gelb belebt jeden Garten, meinen natürlich auch.

Borretsch, Ringelblume und Brokkoli vertragen sich bestens.


Bei den Bohnen hatte ich in diesem Jahr echt Mühe, sie wollten und wollten einfach nicht wachsen, aber nun stehen sie und überragen das andere Gemüse.

Tomaten neben Wirsing, das geht gut, hier sind es so Flaschentomaten, ich bekam sie geschenkt, sie dürfen noch an Farbe zulegen.

Sie ist bereits genussreif und wenn man sie anklickt hat sie Originalgrösse, das sind Kaliber.....
Ein Glück sind nicht alle Tomaten gleichzeitig reif, so verteilt sich der Genuss auf mehrere Wochen.


Hier unsere "Lebende Gartenmauer" so sieht sie im Sommer aus. Rechts steht unser Haus, die anderen Häuser sind unsere Nachbarn.

Die Goldrute dominiert z.Zt. sehr zur Freude der Wildbienen.

Die Malve steht an manchen Beetanfängen, aber im Moment gibt es nur vereinzelt Blüten.

Wenn ich Glück habe, dann treffe ich sie auf Gänseblümchen, das ist dann immer ein besonderes Glück, heute hatte ich es nicht, es ist kein aktuelles Foto, aber sehr schön.

Hier könnte man fast meinen, es ist IGA Gelände, oder?? Es ist ein Blick den ich am Sonntag einfangen konnte. Der Blankenhornsberg, ein Versuchsweingut, an dem verschiedene Dinge ausprobiert werden, als da sind, Düngung, Spritzerei, neue Rebsorten, und Erntemethoden. Dort machen angehende Winzer ihr Praktikum.
So, das war nun meine IGA ich hoffe ihr seid gerne mitgegangen? Warten wir mit Spannung auf Juttas neue Eindrücke von der echten IGA aus Berlin.















Kommentare:

  1. Liebe Edith,

    Du brauchst wirklich nicht in den Englischen Garten, Du hast das alles vor der Haustür. Wunderschön sieht das aus.
    Eine generelle Umgestaltung schaffe ich nicht mehr, aber ich versuche noch mir einiges an Wildblumen in den Garten zu holen und mit dem Gewürz- oder Arzneifenchel probiere ich das auch noch. Herrlich sehen die Stauden aus. Diese Bohnen gab es dort auch. Hat mir auch sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Du hast einen sehenswerten und vorallem nahrhaften Garten. Glückwunsch!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Edith,
    das sieht wirklich schön aus. Grün ist es bei uns nun auch wieder, es regnet seit Tagen und heftig. Und außerdem ist es kalt. Mir macht mein Garten derzeit weniger Spaß. Schade für die schönen, zarten Hibiskusblüten. Die sind sofort Matsch.
    Liebe Grüße
    Elke
    ______________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen